Zitat zum Thema: Menschenkenntnis

Wer an der Welt schaffen will, der fange in sich selber an, in sich erringe er die reinen Kräfte, aus denen die neue Welt des Friedens, die neue Zeit, erblühen kann. Aber mit allem, was er tut, was er innerlich entscheidet, meine er immer die Welt selbst. So wird denn sein Tun, ob es gleich im kleinen Kreise sich abspielt, Größe empfangen, und der Sinn des Weltgeschehens wird sich ihm offenbaren. Sein Wesen wird kraftbeflügelt sein, und er wird glauben an die reine Zukunft. Wer schafft, der glaubt. So wird er durch den reinen Glauben, den reinen Willen, die reine Zukunft herbeiziehen helfen, und es wird ihm das große Geheimnis, das große Glück aufgehen: wir Menschen sind die Schöpfer unserer Welt.

Gertrud Prellwitz

(1869 - 1942), deutsche Lehrerin und Dichterin