Zitat zum Thema: Wille

Mit einem Wort, ein jeder kann sich selber überzeugen, daß die Vernunft nur dazu da ist, dem Menschen zu zeigen, wie stark sein Wunsch ist, dieses oder jenes zu tun oder zu lassen, und wieviel Behagen oder Unbehagen ihm dies verursachen wird. Aus dieser von der Vernunft erlangten Kenntnis ergibt sich unser sogenannter Wille. Aber dieser Wille hängt vollkommen so von dem Grade unserer Leidenschaft oder unseres Wunsches ab [...].

Jean-Baptiste de Boyer Marquis d'Argens

(1703 - 1771), französischer Philosoph und Schriftsteller

Quelle: Marquis d'Argens, Die philosophische Therese oder Beiträge zur Geschichte des Paters Dirrag und des Fräuleins Eradice (Thérèse philosophe), 1748, übers. v. Heinrich Conrad, o.O., 1908. Originaltext der Übersetzung