Zitat zum Thema: Literatur, Bücher

Die Literatur vergeht, sie gebiert keine Worte, die nicht vergehen. Auch die Berühmtesten haben ihre Grenze, wo ihre Wirkung einmal zerfällt.

Theodor Haecker

(1879 - 1945), deutscher Schriftsteller, Kulturkritiker und Übersetzer; Vertreter des katholischen Existentialismus; entschiedener Gegner des Nationalsozialismus

Quelle: Haecker, Tag- und Nachtbücher 1939-1945, hg. v. Heinrich Wild, Kösel, München 1947. 23. Januar 1943