Zitat zum Thema: Güte

Weder eine Milde ohne Unterschied darf man üben noch eine gewöhnliche oder schroffe.

Lucius Annaeus Seneca

(ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), genannt Seneca der Jüngere; römischer Philosoph, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker; Selbsttötung auf Geheiß seines ehem. Schülers Nero (Römischer Kaiser von 54 - 68)

Quelle: Seneca, Von der Gnade. An den Kaiser Nero (De Clementia), alternative deutsche Titel hierfür auch "Über die Milde" und "Über die Güte". I, 2. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Nec promiscuam habere ac volgarem clementiam oportet nec abscisam