Zitat zum Thema: Reden

Wie auch der menschliche Körper ist erst jene Rede schön, in der die Adern nicht hervortreten und man die Knochen nicht zählen kann, sondern in der eine ausgeglichene und gesunde Kraft die einzelnen Glieder füllt, die Muskeln schwellen lässt, die Sehnen selbst eine Röte bedeckt und Anmut sie ansehnlich macht.

Publius Cornelius Tacitus

(um 55 - 120 n. Chr.), römischer Geschichtsschreiber

Quelle: Tacitus, Dialog über die Redner (Dialogus de oratoribus), um 102 n. Chr.. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Oratio autem, sicut corpus hominis, ea demum pulchra est, in qua non eminent venae nec ossa numerantur, sed temperatus ac bonus sanguis implet membra et exsurgit toris ipsosque nervos rubor tegit et decor commendat