Zitat zum Thema: Erbe(n), Testament

Ein jeder strebt danach, seinen Kindern ein Erbe zu hinterlassen.

Philipp Melanchthon

(1497 - 1560), deutscher Humanist und Reformer

Quelle: Melanchthon, Scholia in Epistolam Pauli ad Colossenses, 1527. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Patrimonium suis quisque liberis relinquere studet.