Zitat zum Thema: Menschheit, Menschen

Dass sich das Verhältnis des Menschen zu seiner innern und äußern Welt jemals so verändern könnte, dass er als der Größere auf sie herabsehen könne, das kann nur ein geistig Blinder glauben. Keine Wissenschaft kann die Ehrfurcht vor dem Unergründlichen, in dem wir leben und das wir selbst in uns tragen, je verscheuchen [...].

August Pauly

(1850 - 1914), deutscher Naturwissenschaftler, Philosoph und Aphoristiker

Quelle: Pauly, Aphorismen, 1905