Zitat zum Thema: Unsterblichkeit

Den Glauben an die Unsterblichkeit halten die einen für eine maßlose Selbstüberschätzung, eine Art Bacchanal des homozentrischen Wesens, und es ist doch nur ein stilles, bescheidenes Vertrauen in die Allmacht der Natur, die uns erschaffen hat.

Carl Ludwig Schleich

(1859 - 1922), deutscher Arzt, Erfinder der Anästhesie und Schriftsteller

Quelle: Schleich, Aus dem Nachlass, 1927