Zitat zum Thema: Reue

Eine Entschuldigung, der noch Spuren des Grolls oder der Unschlüssigkeit anhaften, ist keine. Worauf es vor allem ankommt, ist die Wahl des richtigen Zeitpunkts. Verzeihung zu erbitten oder zu gewähren, erfordert Vorbereitung, eine emotionale Umstellung von Angriffslust auf Versöhnlichkeit. Die Bereitschaft zur Abbitte kann die Folge plötzlicher Einsicht sein; manchmal kostet sie eine schlaflose Nacht oder kommt erst nach längere Schmollzeit. Welchen Weg man auch wählt, man muß ihn gehen. Eine Entschuldigung ist wie ein Brandopfer: Bringt man es nur halbherzig dar, verfehlt es seinen eigentlichen Zweck.

Unbekannt