Zitat zum Thema: Gedanken

Aber sie (die Gedanken) sind zart, subtil und schwer fassbar.
Die Kunst besteht darin, sie zielgerecht zu erkennen
und zu ordnen, um Glückseligkeit zu finden.
(36. Vers)

Buddha

(560 - 480 v. Chr.), auch: Siddhartha Gautama (Pali: Siddhattha Gotama), Stifter der nach ihm Buddhismus genannten Religion

Quelle: Buddha, Dhammapada. Anthologie von Aussprüchen des Buddha; enthält 423 Sprüche ethischen Inhalts, aufgenommen in den Palikanon unter den Kurzen Texten (Khuddaka-Nikaya) wohl auf dem 2. buddhistischen Konzil im Jahr 383 v. Chr