Zitat zum Thema: Etymologie

Blaues Blut (1. Version)

Ein sehr weit verbreiteter Ausdruck ist, daß in den Adern von Adligen blaues Blut fließt. Daß diese Annahme eigentlich einen negativen historischen Hintergrund hat, ist den wenigsten Menschen bekannt: Er kommt aus der Zeit der Renaissance des spanischen Adels. Da sich die Adligen damals kaum körperlich bewegten, war ihr Blut kalt und sauerstoffarm. Man konnte die Venen durch die blasse Haut bläulich schimmern sehen – daher blaues Blut.

Redensart