Zitat zum Thema: Gewissen, -losigkeit

Das, was wir ein schlechtes Gewissen nennen, ist immer ein gutes Gewissen. Es ist das Gute, was sich in uns erhebt und uns bei uns selbst verklagt.

Theodor Fontane

(1819 - 1898), dt. Schriftsteller, Journalist, Erzähler und Theaterkritiker