Zitat zum Thema: Zerstörung, Vernichtung

Wahnsinn würdest du am Werke wissen, wollte einer eines jener hehren Marmorbilder die in alter Zeit ein großer Bildner schuf, in scharfen Säuren aufzulösen suchen, mit der Begründung, dass alsdann aus dem zersetzten Stein gewiss ein neues Werk entstehen werde, das den Verlust des solcherart vernichteten alsbald verschmerzen ließe ... So ist auch wahrlich viel zu wertvoll, was im Geistigen gereifte Bildnerkraft voreinst zu formen wusste, auf dass der Erdenmenschheit Bestes sich in ihm erhalte, – um es nunmehr schnellfertiger Zerstörung auszuliefern!

Joseph Anton Schneiderfranken (Bô Yin Râ)

(1876 - 1943), deutscher Schriftsteller und Maler

Quelle: Bô Yin Râ, Das Gespenst der Freiheit, 1930