Zitat zum Thema: Scham, Verlegenheit

Wahr bleibt, daß Scham und Schönheit nie zusammen, Hand in Hand, den Weg verfolgen über der Erde grünen Pfad.

Johann Wolfgang von Goethe

(1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie zweiter Teil, 1832. 3. Akt, Szene: Vor dem Palaste des Menelas zu Sparta, Phorkyas zu Helena