Zitat zum Thema: Gedächtnis

Das Gedächtnis ist nicht allein widerspenstig, indem es uns verläßt, wann wir es am meisten brauchen, sondern auch töricht, indem es herangelaufen kommt, wann es sich gar nicht paßt.

Baltasar Gracián y Morales

(1601 - 1658), spanischer Jesuit, Moralphilosoph und Schriftsteller

Quelle: Gracián, Handorakel und die Kunst der Weltklugheit (Oráculo manual y arte de prudencia), 1647. Erste deutsche Übersetzung 1711. Hier in der Übersetzung von Arthur Schopenhauer 1828-32, Erstdruck 1871. [262.]